Energetisch statische Behandlung (ESB)

Ziele dieser Maßnahme sind das Erlangen der mechanischen und physiologischen Beweglichkeit aller Körpergelenke und das Ausgleichen des energetischen Ungleichgewichts.
Zunächst strebt die ESB die ürsprünglich mögliche Beweglichkeit der Iliosacral-
gelenke (Kreuz-Darmbein-Gelenke) mit all ihren Funktionen an. Das Becken als mobiles dreidimensionales Bewegungszentrum kann durch Fehlstellung zu funktionellen Beinlängendifferenzen und skoliotischen Fehlstellungen führen. Selbst Organe und entfernte Gelenke werden dadurch beeinflusst. In der Therapie werden sanfte und schmerzfreie Griffe im Bewegungsraum der Gelenke angewandt und so die Wirbelsäule ausgerichtet.


goto topZum SeitenanfangSendDiese Seite empfehlen